Freiwilligenarbeit

Physiotherapie bei YAWE & wie Amelie “Akiiki” wird: Mentor Gilbert über Amelies Jahr

I would like to express my deepest gratitude to Amelie who has shown how important it is to help others without being paid. During our time working together, Amilie was such an amazing volunteer, genuinely dedicated, committed, passionate, and creative to what she does. Amelie has been very helpful working with our clients with special needs in the area of physiotherapy and occupational therapy. Physiotherapy is essential in health care and it is necessary in restoring movement and function for those recovering from illness or dealing with disability. It is essential in helping clients regain their independence as much as possible.

Muhumuza Gilbert hat nun ein Jahr lang Amelie bei YAWE als ihr Mentor betreut. Neben der Physiotherapie im Special Needs Department hat sie bei der Dokumentation der Kinder mit Behinderung mitgeholfen. Bei der “psychosocial hour” (= Psychosoziale Stunde) jeden Freitag unterstützte sie mit “Lebenskundethemen” für die Jugendlichen. In der medizinischen Abteilung arbeitete sie unter anderem bei der Registierung der Patienten mit. Hier konnte sie auch viel neues im medizinischen Bereich lernen.

Gilbert hat auch noch etwas anderes bemerkt:

She has connected well with Tooro people and culture by speaking the local language Rutooro.

Um Fort Portal herum, wo YAWE arbeitet, wohnen die Tooro, eine von rund 60 Volksgruppen in Uganda. Die Volksgruppen haben oft ihre eigenen Bräuche, Kulturen und Sprachen.

Danke an die Betreuer*innen Muhuzuma Gilbert und Kusemererwa RoseMary und dem ganzen YAWE-Team für die Integration und ihre Arbeit mit Amelie!